Neues Projekt, neuer Erfolg, neues Ergebnis?


Neues Projekt, neuer Erfolg, neues Ergebnis?~  Leider diesmal nein. Nicht immer klappt alles und damit hier kein falscher insta-Eindruck entsteht, dachten wir, schreiben wir auch Mal darüber.  Nach dem dritten Gespräch mit der @stadtaltenburg hat sich leider herausgestellt, dass sie auf dem Grundstück der wunderbaren&verwunschenen Gärtnerei (ihr erinnert euch vielleicht an den Post dazu?) Bauland für Einfamilienhäuser entwickeln möchten und es damit nicht an uns verkaufen/langfristig verpachten wollen. So traurig! Die Stadtverwaltung möchte uns weiterhin darin unterstützen, ein Grundstück zu finden und wir erleben sie sehr kooperativ, dennoch sind wir natürlich super traurig darüber, dass die Prioritäten der Stadtpolitik so gesetzt werden, bzw. sich so stark an einer Nachfrage orientiert, die in unseren Augen ökologisch&sozial nicht weitsichtig ist. Wir finden, dass Altenburg bereits genug versiegelte und dennoch ungenutzte Fläche hat, als dass man weitere versiegeln müsste. Wieso so viele Menschen immernoch meinen, sich Einfamilienhäuser bauen zu müssen, verstehen wir nicht - vor allem nicht in einer Region mit so viel Leerstand wie hier.  Auch haben wir gestern Mal wieder eine Absage für eine Förderung erhalten. Auch das gehört schon fast zur Routine bei uns. Mit dieser Förderung wollten wir den alten Gaststättenbereich vom Casino weiter entwickeln. Nun müssen wir wohl neue Pläne schmieden!  Jetzt geht's erstmal Kirschen ernten und am Samstag wartet das Sommerfest am Roßplan mit dem @kulturspaeti_altenburg auf uns!
Nächsten Montag reisen dann zwei weitere Künstler*innen an, die hier bei uns arbeiten möchten! Darauf freuen wir uns schon sehr!

Leider diesmal nein. Nicht immer klappt alles und damit hier kein falscher insta-Eindruck entsteht, dachten wir, schreiben wir auch Mal darüber.

Nach dem dritten Gespräch mit der @stadtaltenburg hat sich leider herausgestellt, dass sie auf dem Grundstück der wunderbaren&verwunschenen Gärtnerei (ihr erinnert euch vielleicht an den Post dazu?) Bauland für Einfamilienhäuser entwickeln möchten und es damit nicht an uns verkaufen/langfristig verpachten wollen. So traurig! Die Stadtverwaltung möchte uns weiterhin darin unterstützen, ein Grundstück zu finden und wir erleben sie sehr kooperativ, dennoch sind wir natürlich super traurig darüber, dass die Prioritäten der Stadtpolitik so gesetzt werden, bzw. sich so stark an einer Nachfrage orientiert, die in unseren Augen ökologisch&sozial nicht weitsichtig ist. Wir finden, dass Altenburg bereits genug versiegelte und dennoch ungenutzte Fläche hat, als dass man weitere versiegeln müsste. Wieso so viele Menschen immernoch meinen, sich Einfamilienhäuser bauen zu müssen, verstehen wir nicht – vor allem nicht in einer Region mit so viel Leerstand wie hier.

Auch haben wir gestern Mal wieder eine Absage für eine Förderung erhalten. Auch das gehört schon fast zur Routine bei uns. Mit dieser Förderung wollten wir den alten Gaststättenbereich vom Casino weiter entwickeln. Nun müssen wir wohl neue Pläne schmieden!

Jetzt geht’s erstmal Kirschen ernten und am Samstag wartet das Sommerfest am Roßplan mit dem @kulturspaeti_altenburg auf uns!
Nächsten Montag reisen dann zwei weitere Künstler*innen an, die hier bei uns arbeiten möchten! Darauf freuen wir uns schon sehr!

#wolang #misserfolg #commoning #commons #absage #scheitern #sozialeplastik #altenburg #stadtentwicklung #stadtmensch