Über uns

Naya, Kilian, Anton, Laura, Jan Ole

Wir sind fünf Freund*innen die nach Altenburg gezogen sind, um Ideen für eine nachhaltigere und sozialere Gesellschaft umzusetzen.

Kennengelernt haben wir uns während unsrem Studium an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter bei Bonn (Philosophie, Kunst und Gesellschaft sowie BWL – Wirtschaft neu denken).

Über uns

Bisherige Projekte

In Alfter bei Bonn haben wir zwei Konferenzen organisiert, einen Kulturverein gegründet und mit ihm einen unkommerziellen Raum für Kunst und Kultur betrieben. Auf Festivals haben wir Kaffee verkauft, vor politischen Wahlen Podiumsdiskussionen veranstaltet, zu besonderen Anlässen Feste für bis zu 300 Personen organisiert, künstlerisch im Öffentlichen Raum interveniert, zu unregelmäßigem Programmkino eingeladen und vieles Weitere.

Über uns

Tätigkeitsfelder

  • Beratung und Umsetzung von soziokulturellen Projekten und Stadtentwicklungsprozessen
  • sozial-interventionistisches Catering
  • Beratung von Vereinen und Unternehmen
  • Beratung und Umsetzung von Nachhaltigkeitszertifizierungen von Unternehmen
  • Organisation und Durchführung von Konferenzen
  • Trägerschaft/Aufbau der Wo lang? Forschungsstelle
  • Förderung von Kunst und Kultur (angestrebt sind insb. Künstlerresidenzen und Kooperationen mit Kunsthochschulen/-akademien zur Durchführung künstlerischer Projekte in Altenburg)
  • Workshops zum Bedingungslosen Grundeinkommen